Funder-Road.jpg

F

UNDERBIRD

Der legendäre John Entwistle von "The Who" liebte exzentrische Bass-Designs mit großem Korpus.

 "Das war meine Idee, der Fenderbird," erzählte mir John. Er favorisierte die frühen Thunderbird Modelle mit ihrem mächtigen Sound, aber die Hälse waren ihm zu schlank und unstabil für seinen Spielstil. Er ließ sich von Peter Cook in London einen massiven 70er Precision Ahornhals auf den Gibson Body bauen und erhielt das Beste beider Welten! Im Hardrock Cafe in London ist sein Original-Fenderbird zu sehen.


funderbird Kopie.jpg

Der Hot Wire Funderbird kommt mit rockiger Optik und rockigem Sound! Die Tonabnehmer sind Hot Wire Funderbuckers, mit BassCulture entwickelte Soapbars die dem Originalsound nahe kommen, dabei aber noch etwas flexibler sind - mit Coiltap. 


bigfun.jpg

Big Fun

Wir haben viele Bilder von Johns  Bass angesehen und auch einen originalen Thunderbird untersucht. Wir entwickelten einen Korpus, der gut aussieht und sich gut anfühlt, ganz gleich ob man im Sitzen spielt oder im Stehen. Der Bass ist nicht so kopflastig wie man glauben könnte!


funatall.jpg

Armablage

Wir verwenden leichte Mechaniken auf dem Hot Wire Hals, und wenn der Bassist seinen rechten Arm auf dem Korpus auflegt, wird der Bass automatisch in die ideale Spielposition gebracht. Natürlich bieten wir dieses Modell auch als Fünfsaiter an. Es gibt auch eine Linkshänderversion. Halsbreite und Korpusfarbe können vom Kunden festgelegt werden.


razorback.jpg

Razorback

Mittlerweile haben wir viele Funderbird Variationen angefertigt: Alternativ mit leichtem Korpus aus Sumpfesche, in Speziallackierungen, mit durchgehendem Hals, als Fünfsaiter, mit diversen Tonabnehmerkombinationen und aktiven Elektroniken. Wir können alle Wünsche diesbezüglich erfüllen.


blackbird.jpg

Blackbyrd

Für einen experimentierfreudigen Kunden bauten wir den Blackbyrd. Durchgehender Hals, zwei Nordstrandpickups mit einer ausgefeilten Passivschaltung, das rockt....! Dazu noch die Hipshot "Supertone" Bridge.


Ganz unten der Reversebird: Durchgehender Hals und Korpus aus Mahagoni, ein Ahorngriffbrett mit dunklen Pearl-Blockeinlagen drauf, eine Candy Apple Hochglanzlackierung und ein Pearl Schlagbrett. Zwei Funderbucker und eine East 5K sorgen für einen kräftigen Ton.


funderbird NT red Kopie.jpg

Bei Fragen, einfach eine mail schicken an: bert@hotwire-bass.de

oder die Hot Wire Hotline anrufen: 06753 94571