headless inlaw halfbuck.jpg

Headless

So ein Headless ist schon bequem: garantiert nicht kopflastig, kürzer als ein "normaler Bass" und gestimmt wird ganz entspannt am Korpusende!

"Oben Ohne" bietet ein paar Vorteile: Der Headless Bass ist der ideale Reisebegleiter - er ist nicht so lang, passt ganz kompakt in ein kleines Case oder Bag, und beim Sound muss man auch keine Abstriche machen. Kopflastigkeit ist kein Thema. Experten meinen sogar, bedingt durch die fehlende Kopfplatte, einen direkteren Klang zu hören. Und die gefürchteten "Dead Spots" gibt es hier nicht.


HEADLESS MODELLE

headbod.JPG

INLAW HEADLESS XXL

Extra lange Mensur, 24 Bünde, ein fetter Tonabnehmer, passive Elektronik, gute Mechanik, schöne Hölzer mit gutem Ton. Für den satten Ton ein Korpus aus Erle, mit einer attraktiv gemaserten Oliveschen-Decke , inklusive Mattlackierung, die das Holz noch spüren läßt.

headmach.JPG

Gestimmt wird bequem am Korpusende mit der preisgekrönten ETS Mechanik.

headtop.JPG

Für die elegante Optik und den ausgereiften Edel-Ton kommt da noch eine exotische Decke drauf.


Für noch mehr Drahtsound können wir natürlich auch einen durchgehenden Hals anbieten. Zwei Tonabnehmer nach Wahl und eine knackige Aktivelektronik sind machbar, auch eine Hochglanzlackierung, LEDs im Hals, whatever!


HWBheadless.JPG

Inlaw Medium Extra Lite

Für Bassisten mit empfindlichem Rücken, die aber trotzdem einen fetten Sound haben wollen. Den kriegen sie, bei optimaler Rückenschonung!

lite body.jpg

Nur 3300 Gramm wiegt der etwas verkleinerte Inlaw aus leichter Sumpfesche, mit ein paar Hohlräumen im Korpus um Gewicht zu sparen, und einer Mattlackierung, die das Holz noch spüren läßt.

lite elektro.jpg

Der Hotwire W-Bucker macht einen satten Ton, der mit der East Klangregelung in alle Richtungen bearbeitet werden kann.

lite back2.jpg

Den Hals haben wir aus drei Streifen Ahorn aufgebaut, um noch mehr Stabilität zu gewährleisten, und das Ebenholzgriffbrett sorgt für zusätzliche Brillanz.


xxl_all Kopie.jpg

INLAW "SWAMPY" EXTRA LONG

Der setzt sich überall durch. Die extralange Mensur sorgt für ein richtig sattes Low B.

1:2 buk Kopie 2.jpg

Unser halber W-Bucker am Hals ermöglicht ungehinderte Slaptechniken bei 24 Bünden. Die East Uni-Pre 5K bietet die volle Kontrolle über alle Frequenzen. ETS Mechanik, Brücke und Kopfteil schwarz verchromt.

back Kopie 2.jpg

Hier der massive Sumpfeschekorpus, mit dreistreifigem, sechsfach verschraubten Ahornhals mit Ebenholzgriffbrett, alles matt lackiert.

xxl electro Kopie.jpg

Unser W-Bucker bietet jede Menge Passiv-Power und gibt in der Parallel Position einen hervorragenden Slapsound raus, in der Seriell-Positon entwickelt er einen formidabel drückenden Ton. Wer möchte, bekommt eine Aktive von East und zwei Tonabnehmer.


Bei Fragen, einfach eine mail schicken an: bert@hotwire-bass.de

oder die Hot Wire Hotline anrufen: 06753 94571