Gibson Explorer Bass

gibson EX.JPG

Diesen Gibson Explorer Bass hatte mein Kunde als Fretless günstig geschossen. Aber besonders toll klang der nicht. An dem massiven Mahagoni-Korpus und dem eingeleimten Hals konnte es nicht liegen. Also bekam ich den Auftrag, den Hals zu bundieren. Und dann auch gleich eine aktive Elektronik mit mehr Soundmöglicheiten einzubauen.



gibson explorer bart.JPG

Nach der Neubundierung spielte ich den Bass passiv an und hörte ein leichtes Brummen. Wie das, bei Bartolini Humbuckers? Ich stellte fest, da war schon mal einer dran, und der hatte die Masseverbindung der Pickups nicht wieder angelötet. Also Kupferfolie ins E-Fach und auch in die Tonabnehmer-Ausfräsungen, alles gut miteinander verlöten, dann geht das.

UNI-P 3K Gibson.JPG

Das E-Fach hatten wir vorab schonmal ordentlich vergrössert. Jetzt die East Uni-Pre 3K einbauen, Pickups anschließen - läuft!

UNI-P 3K Gibson top.JPG

Jetzt ist mehr Sound da, Aktive Bässe und Höhen, dazu parametrische Mitten - alles drin und alles drauf. Und das mit nur drei Doppelpotis. Der Kunde kann kommen!

Raphael Rychetsky