Hohner “Zahnbürste”

hohnerstein.JPG

Hohnerstein B2A

Ein alter Hohner B2A „licensed by Steinberger“ kommt rein. Diese „Zahnbürste“ wurde in den Achtzigern als preisgünstige Headless Alternative aus Holz für ca. 500 DM verkauft. Der echte Steinberger aus „Graphite“ kostete damals 5000 USD.

hohnerstein-lötfix.JPG

Dieses etwa 30 Jahre alte Exemplar erreicht mich extrem abgerockt, und mit dubiosen Löchern im E-Fach. Der Wunsch: Mit gutem Ton wieder herrichten! Na gut! In das E-Fach passt eine Noll TCM2 Zwei-Band-Elektronik. Aber bevor ich die fest einbaue, hänge ich die Tonabnehmer dran, um zu hören ob da noch was kommt.

Tatsächlich: Die alten Tonabnehmer funktionieren noch. Also E-Fach mit Kupferfolie auskleiden und alles einbauen. Die überflüssigen Löcher im E-Fach machen wir mit kleinen Deckelchen aus Plastik und Ebenholz dicht. Die Bünde sind noch gut, den Halsstab ziehen wir leicht nach. Und jetzt bollert der wieder! Und hat Dampf wie noch nie! Den Aufkleber auf dem E-Fach-Deckel hätten wir auch gerne!

hohnerstein-design.JPG
Raphael Rychetsky