ESH Bass Runderneuerung

1 esh vorher.jpeg

Ein abgeranzter ESH Various auf meiner Werkbank!

Wahrscheinlich noch aus dem 20. Jahrhundert. Richtig schwer und gut abgerockt, aber sein Herrchen Thomas liebt ihn. Aber er meint, da könnte schon etwas mehr an Ton rauskommen. Da können wir helfen!



2 eshtronics.jpeg

Die alte Eshtronic tut´s zwar noch, aber sie röchelt schon. Da wäre eine neue Elektronik fällig, eine, die mehr Sound rausholt. Wie zum Beispiel die East Uni-Pre 4K mit der flexiblen Mittenparametrik. Die Pickups tun´s noch, die lassen wir drin.

3 esh knöppe tiefer.jpeg

Die Esh-typisch versenkten Knöpfe sind kleiner als die von East, da müssen wir gleich die Fräse ansetzen.

4 esh efach groesserr tiefer.jpeg

Auch das E-Fach ist zu knapp bemessen für die neue Elektronik und muss ausserdem etwas tiefergelegt werden, damit die Abdeckung richtig zugeht.

5 esh battfach.jpeg

Wenn wir schon mal dabei sind, bauen wir auch gleich ein Batteriefach ein. Von Gotoh, damit ist die Batterie in 30 Sekunden gewechselt, wenn´s pressiert.

6 esh isolierung.jpeg

Jetzt alles schön mit Kupferfolie brummfrei isolieren. Dem Elektrolurch keine Chance! Links das neue Batteriefach.

7 esh uni pre.jpeg

Die East Uni-Pre in der Vier-Knopf Version passt jetzt prima rein und bietet dem Spieler mit den drei Drehreglern innen auch eine Voreinstellung der oberen und unteren Bässe und Höhen nach eigenem Geschmack.

8 Esh ready.jpeg

Ready!

Bis auf die Knöpfe hat sich rein optisch nicht viel verändert... Aber der Sound ist um 200 Prozent besser geworden. Der kann jetzt wieder raus zum nächsten Einsatz!

Bert Gerecht