Fender Mexico Miller Bass Retro-fied

1 miller before.jpeg

Das Telefon klingelt. “Hey, ich bin ganz in der Nähe, kann ich mal eben mit meinem Mexico Miller Bass vorbeikommen? Der braucht dringend eine Retro…”

“Ja, hab ich da! Bis gleich!”

Schönes Teil, dieser Mexico Miller! Auch schöne Farbe… Aber der Sound schwächelt etwas. Kein Druck, matt in den Höhen, da knallt nix… Wo bleibt denn da der Miller? Abwarten - Den bau ich jetzt ein!

Ich hab bestimmt schon an die 50 Marcus Miller Bässe mit der Marcus Retro zu ungeahnten Klangwelten verholfen.



2 original elektro.jpeg

Als erstes legen wir mal alles frei, um ungehindert arbeiten zu können.

3 alles raus.jpeg

Alles muss raus! Nur die Pickups dürfen drin bleiben.

4 coppering.jpeg

Jetzt kleiden wir das E-Fach mit selbstklebender Kupferfolie aus, damit nichts brummen kann. Da ist zwar ein industrieller Abschirmlack drin, aber der bringt nicht viel.

5 montage.jpeg

Die East Marcus Retro kommt fertig vorverdrahtet mit ausführlicher Anleitung aus der Kiste. Hier ist sie schon auf der originalen Platte montiert.

6 no nobbs.jpeg

Von oben sieht das dann so aus.

7 pu conn.jpeg

Jetzt schrauben wir die schwarzen und weissen Kabel der beiden Tonabnehmer an die dafür vorgesehenen Pickup-Terminals an.



8 batt conn.jpeg

Das 18-Volt Batteriefach schliessen wir an die kleine grüne Klemme an. Die Retro funktioniert wahlweise mit 9 oder 18 Volt. Löten müssen wir nur die Masseverbindung von der Bridge und von der Elektronik zur Kupferfolie.

9 ready freddy.jpeg

Ready Freddy!

Platte draufschrauben, Knöpfe montieren, frische Saiten aufziehen, und ab geht´s! Mein Kunde ist begeistert!
“So geil klang der noch nie…. Kann ich nächste Woche mit meinem American Standard Jazz Bass vorbeikommen? Der braucht auch sowas!”

Bert Gerecht